Zurück zur Homepage des SV Kehlen

aktualisiert am 04. Nov 09

 

 

SVK-Vereinsfest
Ein buntes Programm von den Mitgliedern für die Mitglieder

Zu einem Vereinsfest hatte der SV Kehlen seine Mitglieder eingeladen - und über 200 sind in die Festhalle gekommen. Mit einem gehaltvollen Buffet sowie einem bunten Programm wurden sie bestens unterhalten. Gestaltet wurde der Abend weitgehend von den Vereinsmitgliedern aus allen Abteilungen. Sogar die Musikkapelle stammt aus den eigenen Reihen: die "Leichtathletik-Band" sorgte für die Unterhaltungs- und Tanzmusik.

Die beiden SVK-Vorstände Thomas Glas und Rudi Bucher erläuterten in ihrer Ansprache den Anlass des Festes: mit der Aufgabe der Hallenbewirtschaftung durch den SV Kehlen bestand wohl letztmals die Möglichkeit, ein solches Fest in einem solchen Rahmen zu bestreiten - diese Chance wollte man nicht auslassen. Ehe das Buffet gestürmt wurde, stand der Dank an alle an, die in die Vorbereitung und Gestaltung des Festes eingebunden waren. Unter den Gästen weilte auch der künftige Bürgermeister der Gemeinde Andreas Schmid, der sehr freundlich empfangen wurde.

Das Programm wurde durch die jüngsten Vereinsmitglieder eröffnet: unter Anleitung von Dorothee Wißmeyer führte eine Gruppe aus der Turnabteilung einen schwungvollen Kindertanz auf. Die Kids wurden erst nach einer Zugabe wieder von der Bühne gelassen.

Eine Anzahl von sehr rüstigen Seniorinnen zeigte in der nächsten Aufführung, was sie mit Bällen und Bändern noch so alles anstellen können. Nicht weniger als sechs Mitglieder der Gruppe hatten bereits das Alter von 80 erreicht - eine erstaunliche Leistung, die vom Publikum mit großem Applaus bedacht wurde. Turnerin Inge  Hanser bedankte sich bei der Choreografin Ellen Bock für die "vielen Übungsstunden" mit einem Blumenstrauß.

Neues vom Verein und aus der Ortschaft verkündeten die "Tratschweiber": von ihren Männern, die allesamt AH-Kicker sind, sowie von den Vorstands- und Ausschussmitgliedern des Vereins wussten sie so manche Schandtat zu erzählen.

Mit einfachen Mitteln verblüfft: der Strumpfhosentanz, den die Mitglieder des Vorstands und des Gesamtausschusses zeigten, verlangte von den Akteuren ein Höchstmaß an Körperbeherrschung. Zwei Tänzer mussten sich eine Strumpfhose teilen, was zu einer nahezu akrobatischen Aufführung wurde.

Ein Stimmungshöhepunkt war sicherlich die Tanzaufführung von "Gruftis": die Tanzgruppe um die AH-Kicker zeigte eine farbenfrohe und schmissige Interpretation von "Könige der Löwen". Beeindruckend war dabei die Choreografie der Vorführung ebenso wie die bunten Kostüme der Tänzer. Auch die Gruftis wurden erst nach einer Zugabe von der Bühne entlassen.

Mit diesem Abend bot der SV Kehlen seinen Mitgliedern einen kurzweiligen, stimmungsvollen Unterhaltungsabend - man wird sich gerne daran zurückerinnern.

Bild oben: Die Tanzgruppe Gruftis begeisterte das Publikum. Mouseover: Der Strumpfhosentanz, aufgeführt von den Ausschussmitgliedern.

Video rechts: Eine Zusammenfassung des Vereinsfestes.

Video unten: Der Auftritt der "Gruftis".

zu weiteren Bildern vom Abend